Philosophie

Lebenslanges Lernen ist längst ein Erfordernis für die erfolgreiche berufliche Entwicklung. Also Lernen ja, aber bitte effizient und zielführend. Wir sind der Meinung, dass das Potential der digitalen Instrumente im Bildungssektor noch lange nicht ausgeschöpft wird. Aus diesem Grund haben wir das elektronische Lernen von Grund auf neu gedacht.

Lernen und Lehren waren bis anhin durch die gleichzeitige Präsenz von Lehrenden und Lernenden charakterisiert, der Prozess findet zeitlich synchron statt. Auf elob wird der Lernprozess virtuell und asynchron. elob ist darauf ausgelegt, die durch den fehlenden Echtzeitkontakt entstehenden Nachteile auszugleichen. elob kombiniert damit die Vorzüge von elektronischem- und Präsenzunterricht und verbindet zeitliche und räumliche Flexibilität des Lernens mit der Möglichkeit, jederzeit mit einem Coach in Kontakt zu treten.

Es ändert sich dadurch der ganze Bildungsprozess. Die Lehrperson ist Coach, auch sie profitiert von der räumlichen Flexibilität, muss aber relativ häufig online sein und die Studierenden ihres Moduls betreuen. Es gibt für sie einen Initialaufwand bei der Erstellung des Inhalts.

Bisher wird elektronisches Lernen vor allem im Rahmen von „Blended Learning“ angewendet. Damit ist eine individuelle, häufig elektronisch gestützte Vorbereitung auf eine Präsenzveranstaltung gemeint. Viele Lernplattformen werden im Alltag als blosse Datenablagen genutzt. Die Anforderungen an die Qualität der elektronisch präsentierten Inhalte sind tief, da in der Präsenzveranstaltung Korrekturen vorgenommen werden können. elob hat ein strenges didaktisches Konzept, damit die Inhalte von Anfang an höchsten Anforderungen genügen. Elektronisches Lernen soll so wirklich ermöglicht und lebbar gemacht werden. Die Lernenden lernen zwar selbständig, aber nicht alleine.

elob ist so konzipiert, dass der Lernprozess grundsätzlich ohne Präsenzunterricht auskommt, ihn aber nicht ausschliesst. Dank dem moderierten Forum pro Modul entsteht dennoch eine Community der Studierenden und Dozierenden.

elob kombiniert die Vorzüge von Internet-Wissen mit jenen eines Buches. So gibt es eine Markierungsfunktion für die Theorietexte. Die Markierungen werden zusammen mit den Kapitel- und Abschnittsüberschriften ins Zusammenfassungstool übernommen.

 

 

 

 

zeigt ein Bild der elob Plattform

Demo

  • Übersichtliche Lerneinheiten
  • Klarer didaktischer Aufbau
  • Aufgaben
  • Lernkarten
  • Zusammenfassungen
zur Demo
Mandantengespräch elob

Beratung

  • Wie erstellen Sie Lerninhalte?
  • Wie soll elob an Ihr CI angepasst werden?
  • Was sind Geschäftsmodelle für Sie?
Termin vereinbaren